Vertrau trotzdem

Ein Gedicht von Anton Schlittmaier
Du bist der Rätselmann im Grabenkrieg
Das Tier in Dir steht nie auf Sieg
Der Löwengrube spottest Du
Der Traum bleibt wirkungslos und flieht den Uhu

Den Wanderburschen schmerzt der schnelle Schritt
Der Geist umfliegt die Welt und hält nicht Tritt
Der Magen brüllt ein Klagelied
Und findet nirgends einen Schmied


© ANTOSCH

Informationen zum Gedicht: Vertrau trotzdem

312 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.12.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige