Verliebt

Ein Gedicht von Marcel Strömer
Einst groovten zwei verliebte Mücken
im Tanz verzückt auf meinem Rücken
Gefolgt der Sehnsucht hoch zu fliegen
mit Kraft bedingungslos zu lieben
Voll Krabbellust auf allen Vieren
den süßen Honig zu probieren
Mit Zucker über Gaumen streifen
zusammen nach den Sternen greifen
So fanden sie die warmen Stellen
auf meiner Haut der Liebeszellen
Dort bauten sie sich Liebesnester
und ihre Liebe wurde fester
Ich spürte sie auch viele Stunden
geplagt von irren Liebesrunden
Noch lange juckte mir der Rücken
Manch Schmerz kann Andere beglücken



© Marcel Strömer
(Magdeburg, den 03.12.2015)

Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!

Informationen zum Gedicht: Verliebt

766 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
03.12.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige