Überlebenskünstler

Ein Gedicht von DaniSmile79
Man kämpft Tag ein Tag aus
oft geht's ums nackte Überleben
doch man holt alles aus sich raus
keiner von uns wird jemals aufgeben

Doch das Geld fehlt vorne und hinten
kaum einer kann sich was leisten
viele drehen jeden Cent zweimal rum
so geht's leider den meisten

Und Politiker reden von goldenen Zeiten
doch den Leuten geht's wohl eher schlecht
die Armut lässt sich nicht vermeiden
und die Verhältnisse sind für viele ungerecht

Viele haben Mitte des Monats kein Geld mehr
irgendeiner muss ja die Rechnungen bezahlen
dieses Leben hier fällt ihnen schwer
ich denk dass kann sich jeder selbst ausmalen

Denn Arbeit lässt sich nur schwer finden
entweder ist man unter oder über qualifiziert
Viele stehen in der Reihe ganz hinten
und machen sich Sorgen wie man noch existiert

Ich frag mich wie dieses System noch funktioniert
die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer grösser
jetzt wird sogar das Wasser noch privatisiert
Lieber Gott schick uns bitte ein Erlöser

Doch irgendwann haben wir die Schnauze voll und rebellieren
Und glaub mir dass dann die Fetzen fliegen
aber bis dahin bleiben wir Überlebenskünstler
denn keiner von uns lässt sich jemals unterkriegen

DaniSmile79

Informationen zum Gedicht: Überlebenskünstler

347 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
19.07.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (DaniSmile79) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige