Träume schön in Ruh

Ein Gedicht von Nella Sian_Renssem
Gute Nacht mein Engel,
schlaf schön ein.
Wenn die Sonne scheint,
werden wir wieder
frisch und munter sein.

Eingeladen zu dieser
dunklen Nacht,
hab ich den schönen Mond,
der dort oben für dich
vom Himmel lacht.

Begleitet dich,
mit seinem Schein,
so bist du, mein Engel,
auch nachts, niemals allein.

Jeden Abend gibt er Acht,
weil er mit seinen Sternen
über uns Menschen wacht.

Der Sternenstaub der rieselt,
nun schließ die Augen zu,
nun schlaf mein Engel, schlaf
und träume schön in Ruh.

Informationen zum Gedicht: Träume schön in Ruh

2.241 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
15.04.2012
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige