(Tränen)wasser

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Ich liebe – das Wasser,
das letzte Staubpartikel hinweg spült,
aus einem Meer voller Illusionen.

Ein leichter Wellengang,
der das in Bewegung setzt,
was bereits überfällig war.

Ich liebe – das Wasser,
das mich stets berührt,
mich wieder klar sehen lässt.

Informationen zum Gedicht: (Tränen)wasser

697 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.10.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige