tränen

Ein Gedicht von Mary H
ich weine
weil ich weiss dass alles gut ist.

meine beine
gehen diesen weg schon so lange.

meine träne
sie trocknet nie auch wenn ich sie erwähne.

es ist doch so lächerlich alles.
diese menschen, die nichts fühlen.
diese Hindernisse die ich mir dauernd selber stelle.

man sagt mir denk nicht daran, dann ist alles gut.
war nicht schon die ganze zeit alles gut?

es tat so weh zu leiden.
Menschen sahen mich und schauten nur zu.

Bin ich die Bühne, die jeder betreten kann? die jeder bestaunen kann?
Ich werde traurig wenn ich höre wie andere etwas schaffen, was ich auch schaffen wollte. Aber nicht durfte. Nicht konnte.

Ich möchte alles weg radieren. Alles. Auch meine Tränen.

Informationen zum Gedicht: tränen

341 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
16.09.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Mary H) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige