Stern

Ein Gedicht von Nella Sian_Renssem
Sieh zum Himmel,
du wirst sehen,
hell erleuchtet,
Sterne am Himmel stehen.
Weit entfernt und doch so nah,
leuchtet ihr Licht so wunderbar.
Scheinen, Glitzern oder Funkeln,
so sehen wir sie im Dunkeln.
Glaubt es oder nicht,
kommt manchmal ein Stern zur Erde gezischt.
Wir sehen einen Stern verglühen,
hinter sich, seinen Schweif herziehen.
Jetzt ganz schnell ihm einen Wunsch gestehen,
der soll dann in Erfüllung gehen.

Informationen zum Gedicht: Stern

2.046 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
23.12.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige