Sonnenschein

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Nicht lange von Dauer
und doch lang' genug,
um Glück zu erleben,
Zeit vergeht wie im Flug.

Im Fluss des Geschehens
sind wir seelengleich,
getragen vom Wind,
in das Himmelreich.

Gedankenlos, unbefangen,
einfach nur im Moment sein,
hab' dank, du liebes Wesen,
du strahlender Sonnenschein.

Informationen zum Gedicht: Sonnenschein

1.703 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
20.05.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige