Sommerabend

Ein Gedicht von Angelika Zädow
Wolkenberge im
Meer aus blau und Licht

Waldhügel am
Horizont in nebelgrau gehüllt

Weites Land im Abendschein

Sturmwind wiegt
meine Seele zur Ruhe

Und aus dem Himmel
spannt vergehende Sonne

ein Zelt über die Welt

Segen

Informationen zum Gedicht: Sommerabend

328 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
22.06.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige