Sommer

Ein Gedicht von Soso
Die Sonne hat mich aufgeweckt,
sie hat die Strahlen ausgestreckt.
Der Sommer zeigt sich in voller Pracht,
er hat das Laub der Bäume mit
sattem Grün bedacht.

Vögel singen ihr Lied,
sie zwitschern und tirilieren in den Zweigen.
Bunte Schmetterlinge,
sie tanzen beschwingt im
Wiesengrund ihren Reigen.

Der Sommerwind, er bringt die
Seele zum Schwingen,
er weht durch das Haar,
lässt manche Melodie erklingen.
Ich wollt der Sommer würde länger
bleiben,
doch wird er sich langsam neigen.
Nur in Gedanken wird der Duft des
Sommers in uns noch etwas länger
verweilen.

Informationen zum Gedicht: Sommer

46 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
03.06.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Soso) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige