So bin ich eben

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Mein Essen zu opulent,
bin total korpulent.
Oft bin ich auch ambivalent
und renitend.

Mein agieren ist exzellent,
das weiß jeder, der mich kennt.
Bin ich in meinem Element,
wäre ich gerne im Parlament.

Dort wäre ich nicht verklemmt,
denn ich bin ein Multitalent.
Ungehemmt, hätte ich alle Grenzen gesprengt.

Jeder Mensch würde in Freiheit leben,
so bin ich eben.
Doch ich bin ein kleines Licht,
man sieht mich nicht.

Informationen zum Gedicht: So bin ich eben

17 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.10.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige