Sind wir noch zu retten?

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Sind wir noch zu retten?

Die Erde kocht und mit ihr kocht die ganze Welt,
Die Menschheit wirr und sehr schlecht aufgestellt,
Denn die Szenarien sind doch kein Lusttheater,
Es lauert längst der Sensenmann, unser Gevatter!

Anstatt endlich Verhütung weltweit geistig durchzusetzen,
Sind weiterhin wir sehr bedroht von Menschenexplosion,
Denn Menschmilliarden, die das Klima dauerhaft verletzen,
Sind gegen jeden Plan und jede Schöpfungskreation.

Das interessiert in Medien kein kleinkariertes Denken,
Man zeigt gern Filme, Forscher, die Statistiken und bilanziert,
Will sich dabei kaum Lösungsmuster und kein Handeln schenken,
Weil man die Katastrophe leider nur am Rande leidend spürt.

Die Menschheit nimmt auch weiter drastisch zu,
Die Temperaturen hier, sie werden weiter steigen.
Doch abstumpfend geben uns viele Filme Ruh',
So stricken wir halt weiter an dem Todesreigen.


©Hans Hartmut Karg
2018

*

Informationen zum Gedicht: Sind wir noch zu retten?

126 mal gelesen
06.10.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige