Sein

Ein Gedicht von Jen_roxx
Jede Sekunde in jeder Minute,
jede Stunde an jedem Tag
spüre ich, wie die Zeit verrinnt,
jeder Moment von vorne beginnt.

Jede Sekunde in jeder Minute,
jede Stunde an jedem Tag.
Eingeschlossen zwischen Himmel und Erde,
spüre ich, wie ich schwinden werde.

Der Sinn macht keinen Sinn
und ich frage mich, warum ich bin.
Warum bin ich hier,
jede Sekunde in jeder Minute,
jede Stunde an jedem Tag?
Nur ein Bruchteil des Seins
und doch sein, so scheint's!

Informationen zum Gedicht: Sein

568 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
30.07.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige