Sei keine Rabenmutter

Ein Gedicht von Horst Bulla
Kanzlerin, du Mutter deines Volkes
sei endlich einmal mütterlich
und stark und unerschütterlich
im Kampf, zum Wohle deines Volkes

Zeig doch den Banken, den Konzernen
den Kapitalismus, deine Krallen
tu ihm, durch deinen Egoismus
nicht selbst noch ganz verfallen!

Dein Volk, es wartet und es hofft
auf deiner Mutterstärke
zeig deinem Volk, dein Mutterherz
und gib es Mutterwärme

Sei endlich Mutter der Nation
und keine Rabenmutter…
und opfere nicht dein Volk
für Ansehen, Macht und Gold
der Reichen, der Eliten
der Banken und Konzerne…

© Horst Bulla

Informationen zum Gedicht: Sei keine Rabenmutter

838 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
18.06.2016
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Bulla) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige