Sei du selbst

Ein Gedicht von Horst Rehmann
Nehmen heißt auch eisern sein,
drum nimm viel - nur eines nicht,
und schon lange nicht zum Schein -
nimm einfach keine Rücksicht.

Sag am Arbeitsplatz mal „nee“,
verlang mehr Lohn fürs Leben,
niemand tust du damit weh -
wer hat, der soll auch geben.

Denke nicht, es fehlt der Sinn,
wenn für Dienste du verlangst,
du kommst vorwärts und dort hin,
wo du lebst, ganz ohne Angst.

Sei du selbst und werd´ geliebt,
von allen die dich kennen,
sie sind froh, das es dich gibt,
und dich - Mensch mit Rückgrat nennen.

© Horst Rehmann

Informationen zum Gedicht: Sei du selbst

6 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.05.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige