Schwester - Bruderliebe

Ein Gedicht von Soso
Lange habe ich warten müssen,
warst noch etwas unentschlossen,
habe mich gesehnt nach dir,
vermisst ohne dich zu kennen.

Winzig klein du in der Wiege lagst,
du dich an meine Seele schmiegst,
kleine Hände, die nach mir greifen,
bist mir von Weitem entgegengelaufen.

Einen kleinen Bruder zuhaben,
mit ihm schöne Dinge teilen,
mit ihm reden, ihm alles sagen,
Sorgen gemeinsam tragen.

Heute bist du erwachsen und groß,
unsere Hände aber ließen nicht los,
große Schwester zu sein ist grandios.

26.03.2020 © Soso

Informationen zum Gedicht: Schwester - Bruderliebe

229 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
26.03.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Soso) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige