Schafskälte

Ein Gedicht von Ewald Patz
Die Frühlingswärme ist verflogen,
Schafskälte ist hereingezogen.
Sie kam durchaus nicht unverhofft,
denn im Juni kommt sie oft.

Das T-Shirt Wetter ist vergangen,
ein bisschen Herbst hat angefangen.
Jacken braucht man jetzt erneut,
was uns keineswegs erfreut.

Jedoch die Hoffnung bleibt bestehen,
denn so wird es nicht weitergehen.
Der Sommer kommt kraftvoll zurück-
entschädigt uns mit neuem Glück.

Informationen zum Gedicht: Schafskälte

28 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
11.06.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Ewald Patz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige