Reiselust

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Reiselust

Friedlicher Vogelzug
Schwebend am Horizont
Gleiten mit ihren Schwingen
Getragen vom Wind

Möchte mich so gerne anschließen
In Gedanken fühle ich
Den Hauch des Windes
Wie er meine Gedanken

Mit nimmt auf die Reise
Gefühlvoll und losgelöst
Immer entfernter von der Heimat
Sehnsuchsvoll den Blick in die Weite

Mich auch tragen zu lassen
Tragen in entfernte Ziele
Auf phantastischen Schwingen
Eine wunderbare Reise kann beginnen

© Ingelore Jung
August 2019

Informationen zum Gedicht: Reiselust

200 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
22.08.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige