Raum-Zeit

Ein Gedicht von Horst Reiner Menzel
Fenster geschlossen - weisen
öffnend, sehend sich - hin zu
unbekannten, fernen Reisen,
wo von Weltenschwere aufgehoben du.

Sterne zeigen, wohin werden
wenden wir uns, neu gewonnen,
neuer erlebter Erden,
anderer Lichter, anderer Sonnen.

Wo? Das Ziel - wird sich zeigen,
im Unendlichen, im Reigen,
mit der Himmels-Uhr sich bewegen,
das Universum schöpferisch erleben.

Rei©Men

Informationen zum Gedicht: Raum-Zeit

1.764 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
03.02.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Reiner Menzel) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige