Raum und Zeit

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Raum und Zeit

Einfach mal in Ruhe verharren
Den Gedankenkreisel ausschalten
Kein rennen gegen die Uhr
Die mir unaufhörlich zeigt
Wie ich ticken soll und muss
Möchte sie verbannen
Die Uhr, den Zeitgeist

Die Nacht soll mein Raum sein
Und nur der Traum meine Zeit
Mit offenen Augen alles aufnehmen
Mit geschlossenen meinem Herzen lauschen
Den Weg in Raum und Zeit
Den richtigen Weg weiter suchen
Bis ich angekommen bin bei mir

Und diesen meinen Weg dahin
Kann ich nur finden in Ruhe
Ohne Druck durch Äußeres
Mich hingeben in meinem Raum
Und in meine Zeit
Lauschen den Tönen in mir
Dem Klang meines Herzens folgen

© Ingelore Jung
31. März 2019

Informationen zum Gedicht: Raum und Zeit

209 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.04.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige