Prinzipien

Ein Gedicht von Anton Schlittmaier
Prinzipien wären gut, sagte er.
Der Rammbock vermag doch nichts, was gering
an Größe ist, klein so wie ein Ring,
zu durchdringen. Tümpel sind doch kein Meer.

Das Gute ist oft auch schlecht, jederzeit
ist keines geeignet und angenehm.
Und sieh‘: Relationen ehedem
sind gut und auch dass Du bist eingeweiht.

(Gedanken aus Zhuang Zi
in ein Gedicht übertragen)


© ANTOSCH

Informationen zum Gedicht: Prinzipien

62 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.02.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige