Pilzfieber

Ein Gedicht von Elisa Schorn
Das grüne Fleckchen Moos
von Tannennadeln bedeckt,
in seinem weichen Schoß
hat sich ein Pilz versteckt.

Der dunkelbraune Kopf
glänzt unter Eichenlaub,
ein zarter wilder Schopf
gar willig auf mich schaut.

Ich stampfe auf ihn zu
dem Messer in der Hand
und schneide in aller Ruh,
was ich im Walde fand!

Copyright © 2019 Elisa Schorn

Informationen zum Gedicht: Pilzfieber

33 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
09.10.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige