Ohne Ergebnis

Ein Gedicht von Klaus Lutz
Ich putze die Wohnung. Ich spüle Geschirr
ab. Bügele einige Kleider von mir. Ich
backe einen Kuchen. Trinke einen Tee. Und
denke so über dieses Leben nach. Und komme
zu keinem Ergebnis. Und sage ihm trotzdem:
"Ich liebe Dich!"

Ich telefoniere mit Leuten. Ich rede über
dies und jenes. Lese die Zeitung. Und
schreibe auf, was ich alles einkaufen muß.
Und denke über das Leben nach. Und komme
zu keinem Ergebnis. Und sage ihm trotzdem:
"Ich liebe Dich!"

Ich sehe mir einen Film an. Ich gehe
spazieren. Unterhalte mich mit Leuten.
Trinke irgendwo einen Kaffee. Und denke
über das Leben nach. Und komme zu keinem
Ergebnis. Und sage ihm trotzdem: "Ich
liebe Dich!"

Ich sitze irgendwo. Und denke mir
Ergebnisse: "Wie wichtig ist das?" Für
alles und so überhaupt. Und ich denke mir:
"Es kann sehr gut sein, das dieses Leben
schon ein Ergebnis ist!" So irgendwie. Und
so überhaupt. Und ich sage ihm trotzdem:
"Ich liebe Dich!"

(C)Klaus Lutz

Informationen zum Gedicht: Ohne Ergebnis

235 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
13.05.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige