Nur heute

Ein Gedicht von Farbensucher
Ich glaube nicht alles, was ich denk‘ -
es ändert den Tag, doch nicht die Welt.
Morgiger Tag ist ohne Gewähr,
andre Gedanken kommen daher.

Ich glaube nicht alles, was ich fühl‘ –
was heute so heiß, ist morgen kühl.
Gedanken kommen und gehen auch,
Gefühle sind manchmal nur ein Hauch. 

Nur das, was mir bleibt, hat ein Gesicht,
nur was mich beschwert, bleibt als Gewicht.
Ich lass‘ mich auf jeden Tag neu ein -
lass' alles nur heute in mich hinein.

Informationen zum Gedicht: Nur heute

28 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.09.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Farbensucher) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige