Nur eine Pusteblume

Ein Gedicht von Ewald Patz
Mit einer Pusteblume
in ihrer rechten Hand,
So steht ein kleines Mädchen
glücklich am Wiesenrand.

Die Wiese - gelb von Blumen-
ein Meer von Löwenzahn,
doch nur die Pusteblume
hat es ihr angetan.

Sie pustet ganz behutsam-
die Samen fliegen fort
und landen in der Ferne
An einem and'ren Ort.

Das Mädchen lacht vor Freude
und strahlt vor lauter Glückk,
dann wirft sie fort den Stengel
und eilt nach Haus zurück.

Informationen zum Gedicht: Nur eine Pusteblume

47 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
10.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Ewald Patz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige