Morgen

Ein Gedicht von Betti Fichtl
Ein Viola da gamba
weht der Wind
über den Morgen.

Durch die
silbernen Wolken
schiebt sich
ein Sonnenstrahl
und zeichnet
erste Schatten.

Das Leben
erwacht
in einen Bahnen.

Noch gleich
und ahnungslos
scheint
der Tag.

Informationen zum Gedicht: Morgen

5.050 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
21.02.2011
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige