Mit dem Elektroauto unterwegs

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Mit dem Elektroauto unterwegs

Natürlich könnte auch ich rasen,
Dann wär' die Batterie bald leer.
Doch fange ich nicht gerne Hasen,
Bin sehr für ruhigen Verkehr.

Deshalb hab' ich mir längst geschworen,
Das Reiseziel gut zu erreichen,
Denn wo die Neugierde geboren,
Da müssen Untugenden doch schweigen!

Still fuhr ich auf der Autobahn
Am Sonntag – ohne Lastverkehr,
Wo jeder überholen kann,
Dem mein Tempo keine Gewähr.

Mit siebzig Stundenkilometern
Fuhr ich rechts, weil ich ja bescheiden,
Die Umwelt schütze ohne Zetern,
Will nicht, dass Lebewesen leiden.

Und bergab hole ich zurück
An Energie, die schon verbraucht:
„Rekuperation“ heißt dieses Glück,
Wo anderen der Auspuff raucht.

Denn wie Geschosse rasen die,
Stinkend, laut, auf der linken Spur,
Als gäbe es die Schäden nie,
Gesund lebten Mensch und Natur.

Ich aber komme sicher an,
Bin stolz auf meine Schöpfungsrettung,
Denn – weil ich halt nicht anders kann! –
Fühl' ich mich gut in Seelenbettung.


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Mit dem Elektroauto unterwegs

22 mal gelesen
13.06.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige