Michelles Wiegenlied

Ein Gedicht von Sabine Brauer
Die Regentropfen fallen,
es säuselt leis´ der Wind.
Ich halt´ in meinen Armen,
ein süßes kleines Kind.

Schlaf ein Michelle, mach die Äuglein zu,
denn bald schon kommt die Nacht.
Der Herrgott schaut auf dich herab,
die Englein halten Wacht.

Ich leg´ dich in dein Bettchen
und deck dich sorgsam zu.
Mein süßes kleines Mädchen,
begib dich jetzt zur Ruh´.

Schlaf ein Michelle, mach die Äuglein zu,
denn bald schon kommt die Nacht.
Der Herrgott schaut auf dich herab,
die Englein halten Wacht.

Hör zu, in ein paar Stunden,
weckt dich der Sonnenschein.
Dann wird mein kleiner Liebling
gar nicht mehr müde sein.

Schlaf ein Michelle, mach die Äuglein zu,
denn bald schon kommt die Nacht.
Der Herrgott schaut auf dich herab,
die Englein halten Wacht.

Sabine Brauer

Informationen zum Gedicht: Michelles Wiegenlied

2.574 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,0 von 5 Sternen)
-
16.07.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige