Melancholie

Ein Gedicht von Gnostik
Ich setze die Worte zusammen, was bleibt mir noch übrig zu machen
Überzeuge ich mich selbst – es ist nicht umsonst, dass ich lebe
Ich weiß genau, dass das alles nur Ausreden sind
Aber übertöne die Melancholie einfach ein wenig

Informationen zum Gedicht: Melancholie

21 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.05.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Gnostik) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige