Mein Ziel

Ein Gedicht von Nicole Sunitsch
Auch wenn mein Ziel ist noch so fern,
ich träume für mein Leben gern.
Ich gehe nach vorne Schritt für Schritt
und nehme meine positiven Gefühle mit.
Mein Ziel ist mir schon nah,
ich weiß genau,
dass ich es in meinen Träumen sah.
Ich gehe noch weiter,
Schritt für Schritt
und nehme mir dieses Gefühl als kleines Erfolgserlebnis mit.
Nun habe ich mein Ziel endlich erreicht,
es fühlt sich gut an
und hat mein Herz erweicht.
Und deswegen werde ich weitergehen,
denn ich möchte noch viele Ziele sehen.
Die Ziele bringen dich im Leben voran,
manchmal kann man was verbessern
und deswegen bleibe immer dran.
Vielleicht gehst du mit diesen Zeilen mit,
denn auch du erreichst dein Ziel,
Schritt für Schritt.

© Nicole Sunitsch
nicolesunitsch.blogspot.com

Informationen zum Gedicht: Mein Ziel

128 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
12.12.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Nicole Sunitsch) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige