Mauern meiner Gedanken

Ein Gedicht von Irgendwie
Ich renne gegen Mauern
aber keiner kann es sehn
Wie lange soll das dauern
kann mich irgendwer verstehn

Herz und Kopf bekämpfen sich
Ausgang unbekannt
Reiß dich zusammen glaub an dich
Ich schlage an die Wand

Ich weiß doch wie es ausgeht
und es ist mir so egal
Ich weiß doch was passiern wird
Das verlängert nur die Qual

Ich brech aus aus meinem Kopf
Ich will nicht mehr einsam sein
Breche alle Türen auf
und ich bin nicht mehr allein

Informationen zum Gedicht: Mauern meiner Gedanken

17 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
02.12.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Irgendwie) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige