mal ein Gedicht eines Fans

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
"Wir werden ja sehen!"


"Dann eben mit Nachschlag!"

"Leute, er will nicht mehr schreiben,
sind doch wohl genug, meinte er barsch!"
"Ich bin ein Fan, werd`s aus ihm treiben,
er braucht nur einen Tritt in Arsch!"

"Zugegeben, er schreibt nicht"normal",
wie man`s von Dichtern halt gewohnt!"
"Aber Leute, wär doch echt fatal,
wenn er uns nicht mehr mit"belohnt"?"

"Mit seinen Werken halt, wie ich mein,
auch wenn`s die schlimme Seite ist,
der Poesie, räumte er ja selber ein,
hab ich ihn echt schon hier vermisst!"

"Ich hoffe mal, es hilft so`n Tritt?"
"Er kommt grad um die Ecke!"Aaaaaaah!"
"Was is nun, machste nun wieder mit?"
"Nee!""Gut, dann eben nochmal!"Aaaaaah!"

Informationen zum Gedicht: mal ein Gedicht eines Fans

300 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
18.11.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Joachim Rodehau) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige