Löse Dich!

Ein Gedicht von Anton Schlittmaier
Starr der Körper und die Stimme
Demütig heut‘ ich mich krümme
Doch warum seh‘ ich ab von mir
Halte mich zurück über Gebühr

Ich bin selbst der Herr und entscheid‘
Ob ich will die Ergebenheit
Aber ich kann nicht wollen, denn mein
Körper lähmt sehr, stellt mir das Bein

Dennoch befrei' Dich von Starre
Hau‘ weg endlich die Kandare
Selbst legst Du sie an dich hart an
Übe zu lösen Dich aus dem Bann


© ANTOSCH

Informationen zum Gedicht: Löse Dich!

531 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.11.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Anton Schlittmaier ) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige