Lippenbekenntnisse

Ein Gedicht von Nordwind
Manch ein Wort ist schon verloren
kaum gedacht noch ungeboren
ausgesprochen leicht beflügelt
kurzerhand dann totgeprügelt

Säuseln´s leichtfertige Zungen
zweckdienlich und nett durchdrungen
dann mit Liebreiz vorgetragen
hinterrücks flugs totgeschlagen

Gottverlassen stet´s im Raum
kann der Aussage nicht trau´n
Von dem Mensch dahingestellt
dem wohl jedes Rückgrat fehlt

In sich selbst hineinversunken
von der Lüge sturzbetrunken
Kürzlich fiel´s aus allen Wolken
weil ihm keine Taten folgen

Sich bewusst der ganzen Tragik
fällt´s in progressive Panik
Just verzweifelt steht´s nun da
letztlich nur als Bla-Bla-Bla...

(c) Nordwind 4/2016

Informationen zum Gedicht: Lippenbekenntnisse

269 mal gelesen
18.04.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige