Lebenstraum

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Ein weiterer Tag hat begonnen,
was hab' ich ein großes Glück,
darf Schritte weiter gehen, auf
der Schicksalsstraße, Stück für Stück.

Reib' Schlafkörnchen aus den Augen,
allmählich entknittert sich die Haut,
betrete zaghaft das Erdenleben,
auf dem sich alles weitere aufbaut.

Ideen sind stets an meiner Seite,
schenk' dem Möglichen seinen Raum,
damit sie sich verwirklichen können,
nicht in mir bleiben, ein Lebenstraum.

Informationen zum Gedicht: Lebenstraum

47 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
18.10.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige