Lass uns zu Zweit

Ein Gedicht von Horst Rehmann
Lass uns zu Zweit ein Wolkenschloss bau´n,
hoch oben und nur für uns allein,
mit Dir würde ich es mir zutrau´n,
wir könnten immer beisammen sein.

Wald und Flur würden wir betrachten,
es bliebe die Welt unter uns klein,
Regeln müssten wir nicht beachten,
auf weichen Wolken schliefen wir ein.

Nicht einen Tag bräuchten wir frieren,
die Sonne wäre immer ganz nah,
niemals würden wir uns verlieren,
das Leben wär´ - einfach wunderbar.

© Horst Rehmann

Informationen zum Gedicht: Lass uns zu Zweit

16 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.02.2021
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige