Korf

Ein Gedicht von Anton Schlittmaier
Den Namen „Korf“ hat Morgenstern gewählt,
nicht weil der Korf ihm gut gefällt.
Die Person spielte keine Rolle hier.
Es war das Silbentaktklavier,

das Morgenstern dazu gebracht hat, „Korf“,
das Wort mit einer Silbe – „amorph“:
es wäre ähnlich hier –, als Namen oft
zu wählen für den Helden bei dem’s zofft –

ab und zu. Verändern kann sich’s arg:
Sachte, dann Galopp. Die Silbe stark,
schwach auch, wenn der Morgenstern es will.
Nur beim Reimen ist „Korf“ seltsam still.


© ANTOSCH

Informationen zum Gedicht: Korf

1.330 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
10.12.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige