Kleiner Dickschädel

Ein Gedicht von Ingrid Baumgart-Fütterer
Katzenbaby schmollt, oh weiha,
es guckt die Sendung mit der Maus,
doch jetzt soll es in die Heia,
über die Leber läuft ne Laus.

Es will bis zum Ende gucken,
sich nicht ins Schlafkörbchen legen,
trotzig beginnt es zu spucken,
erhält letztlich Frauchen Segen.

Und schon wieder hat der Frechdachs sein Trotzköpfchen durchgesetzt

Informationen zum Gedicht: Kleiner Dickschädel

21 mal gelesen
10.07.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Ingrid Baumgart-Fütterer) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige