Kiefernzapfen

Ein Gedicht von Klaus-Jürgen Schwarz
Kiefernzapfen


Wer kennt sie nicht
die knorrigen Gesellen,
sie fallen auf den Boden
ohne zu zerschellen,

sie sind überall kostenlos zu haben,
selbst in steilen, hohen Lagen,

im Herbst beginnt
die Kiefernzapfen Sammelzeit,
mit ihnen zu basteln
ist ein schöner Zeitvertreib,

aus den Zapfen kann man
hübsche Männlein bauen,
die lustig in den Himmel schauen,

der lieben Oma kannst du auch
ein Kiefernmännlein schenken,
sie freut sich dann sehr,
und sie wird dann öfter an dich denken,

oft werden sie achtlos weggekehrt,
als Spielzeug haben sie sich
stets bewährt,

und hängen sie erst am Weihnachtsbaum,
erfüllt sich so mancher Kindertraum…

Informationen zum Gedicht: Kiefernzapfen

331 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.09.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige