Im Frühling wenn die Erinnerung wiederkehrt

Ein Gedicht von Angelina Barwich
Der Winter geht zu ende.
Der letzte Schnee taut auf.
Der Frühling bricht ein
und die Erinnerungen kommen wieder.

Auf dem Bürgersteig stand ich
und schaute dich an.
Immer näher kamst du
und standest dann vor mir.

Leicht wehte der Wind.
Die Bäume fällten sich mit Blätter.
Vogel gezwitschere
und Blumen die erblühten.

Mein Traummann stand vor mir,
nie mehr loslassen wollt ich dich.
Dein Blick ruhte auf mir
und fesselte mich.

Helle, warme Tage.
Dunkle, heiße Nächte.
Die Sonne erstrahlt in ihrer Pracht.
Leichte Brise des Windes die verweht.

Hände die zueinander finden.
Augen die nur noch einander sehen.
Lippen die keinen halt kennen.
Zwei Körper die verschmelzen.

Der Frühling ist da,
in all seiner Pracht.
Das Herz schlägt erneut
und sehnt sich nur nach dem einem.

Informationen zum Gedicht: Im Frühling wenn die Erinnerung wiederkehrt

3.256 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,8 von 5 Sternen)
-
19.03.2012
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige