IHR!

Ein Gedicht von Marie Mehrfeld
Macht aus mir, was ich bin,
reiht euch auf zu Kolonnen,
gebt dem Leben den Sinn
und bereitet uns Wonnen,
kennt den Wert der Dinge,
berührt unsre Seelen,
seid Rettungsringe und
versteckt euch in Höhlen,
habt das Lügen erfunden,
könnt vernichten und funkeln,
seid der Wahrheit verbunden,
beschützt uns im Dunkeln,
ihr seid immer auf Reise
und erobert die Welt,
könnt laut sein und leise
und vermehrt unser Geld
und den weltweiten Handel,
ihr erzählt uns Geschichten
und befördert den Wandel,
man braucht euch zum Dichten,
ihr leiht Schönheit die Farben
und verherrlicht die Liebe,
zeigt der Krankheit Narben,
verdammt und lobt Triebe,
schwer wiegt ihr wie Tonnen
und zählt unsre Jahre,
ihr verdunkelt die Sonnen,
färbt weiß unsre Haare,
wollt zärtlich uns heilen,
könnt kreischen und flüstern,
müsst viel zu schnell eilen,
ihr seid prüde und lüstern,
steckt im Geistesblitz,
bringt Ideen zum Schäumen,
macht würzig den Witz,
erscheint blumig in Träumen,
füllt froh leere Fässer,
macht uns leicht oder schwer,
ihr trübt klare Gewässer,
wir lieben euch sehr.

Vorbei unsre Zeit, wenn ihr nicht mehr seid.



© M.M.

Informationen zum Gedicht: IHR!

16 mal gelesen
(3 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
21.07.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Marie Mehrfeld) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige