Ich hatte einen Traum

Ein Gedicht von Sabine Volkmar
Ich hatte einen Traum,
er war sehr schön,
in vielen Herzen konnte ich,
das Licht der Liebe sehen.

Ich wachte auf,
und siehe da,
der Himmel war,
so hell und klar.

Ich schloss die Augen,
und träumte weiter,
das Licht im Traum,
wurde heller und breiter.

Im Licht der Liebe,
ist es sehr warm,
dort gibt's kein reich,
und auch kein arm.

Auf einer Stufe,
sie alle stehen,
sie waren sehr glücklich,
ich konnte es sehen.

Die Liebe wird,
dort groß geschrieben,
so konnte entstehen,
der ewige Frieden.

Die Menschen auf Erden,
sollen auch glücklich sein,
das Licht der Liebe,
ich packe es ein.

Ich packe es aus,
hier auf Erden,
das alle Menschen,
glücklich werden.

April 2018 Sabine Volkmar

Informationen zum Gedicht: Ich hatte einen Traum

75 mal gelesen
-
05.04.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige