Himmelsreise

Ein Gedicht von Nadine Gedichteschreiberin
Die Nacht ist still und leise
Ich sitz da
Allein am Fenster
Und denk an eine Himmelsreise

Schau nach oben
In die Nacht
Sitze da
Und alles hat sich irgendwie verschoben

Denk an eine Himmelsreise
Stell mir vor
Flügel würden mir wachsen
Und ich könnte starten auf meine Weise

Wachsen Flügel auf meinem Rücken
Stell mir vor
Ich flieg davon
Kann die Sterne fast vom Himmel pflücken

Da ist ein Schmetterling
Schenkt mir seine Flügel her
Dankeschön
Du kleines Ding

Mach mich nun auf
Auf meine Himmelsreise
In die Nacht hinaus
Zu den Sternen rauf

Informationen zum Gedicht: Himmelsreise

905 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
24.06.2015
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige