Herbstlicher Spaziergang in Sanssouci

Stimmungsvoller, herbstlicher
Nachmittag, zufrieden schlurfende
Füße sich freuen - rascheln durch
buntes Laub. Kronen alter Buchen
suchen nach Resten vom Tageslicht,
gieren nach den letzten Sonnenstrahlen.
Eine Welle trägt Farben verspielt
im sanften Windesrauschen.
Manchmal Böen kraftvoll durch die Wipfel
tanzen. Zu Boden trudeln fröhlich farbige
Blätter. Nackt und traurig die Alleen,
schlummern vor dem Schlafen gehen.
Sie träumen vom Frühling und grünen
Symphonien. Nur zwei Krähen stören
krächzend ihre Ruhe, berühren
jene Stille.

Informationen zum Gedicht: Herbstlicher Spaziergang in Sanssouci

271 mal gelesen
-
19.12.2016
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige