heißt ja eigendlich nur das und nicht die Augen

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
naja, was soll`s


zwei Augen, also drei Bestecke

Ist ja bekannt, das Auge isst mit,
so wurde benötigt ein zweites Besteck.
Bekam er doch innerlich einen Tritt.
er besuchte das Restaurant an der Eck.

"Hallo, Herr Ober, bring se noch eins!"
Der brachte verblüfft ein Drittes heran.
Er klärte auf:"Brauch nich nur meins,
mein anderes Auge kam grad damit an!"

Informationen zum Gedicht: heißt ja eigendlich nur das und nicht die Augen

486 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
16.12.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Joachim Rodehau) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige