Heiliges Land Israel

Ein Gedicht von Sabine Brauer
Land der Juden, Christen,
Moslems, Atheisten.
Land der Belagerung,
der Mauern, Mienenfelder, Stacheldraht;
der Soldaten, Wachleute, Kontrollen.


Land der Synagogen,
Kirchen und Moscheen;
der Trümmer früherer Heiligtümer
unter Prunkbauten heutiger Tage:
Wettstreit der Religionen.



Land der Busse,
der Touristen aus aller Welt;
der Legenden, der Heiligenverehrung,
der Pilgerstätten und
dem Ramsch auf den Basaren.


Bethlehem - Geburtsort meines Herrn.
Gethsemane - Ort der Angst und der Tränen.
Golgatha - dort stand das Kreuz, an dem ER starb.
Das Felsengrab - Jesus Begräbnis, Auferstehung!
Ölberg - Himmelfahrt.

Heiliges Land Israel,
voller Schönheit von Gott erdacht,
mit Seen, Wüsten, Bergen, Meeren,
dich hab ich mir ganz anders vorgestellt.
Du heiligstes Land dieser Welt!

©Sabine Brauer

Anmerkungen von Sabine Brauer zum Gedicht:

Wenige Eindrücke von mir, gesammelt in zehn Tagen. Nicht jeder wird meine Meinung teilen und ich kann mir kein endgültiges Urteil über dieses Land erlauben, dazu kenne ich es zu wenig.
Sabine

Informationen zum Gedicht: Heiliges Land Israel

2.380 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
16.11.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige