Grau in grau

Ein Gedicht von René Oberholzer
An der Spitze der Halbinsel
Der See auf dem Rückzug

Grau in Grau
Eine gleichgültige Ferne

Du mit leiser Stimme
Es wird Frühling werden

Deine kalten Hände
Suchen die Wärme

Irgendwo im Schilf
Rufe von Blässhühnern

Sonntage sind auch
Zum Schweigen da


© René Oberholzer

Informationen zum Gedicht: Grau in grau

112 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
22.12.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige