Gebunden

Ein Gedicht von Roman Herberth
Ihr seid nicht länger ungebunden.
Und meistert jede Schwierigkeit
in süßen oder sauren Stunden,
auf alle Fälle nun zu zweit.

Den neune Weg geht ihr gemeinsam.
Ihr teilt die Sorgen und das Glück.
Und keiner von euch fühlt sich einsam.
Denn jeder liebt sein bestes Stück.

Und holpern die Gedankengänge,
vertraut auf eure Partnerschaft,
zielt auf die gleiche Wellenlänge,
und setzt den Humbug außer Kraft.

Bleibt offen für das Wunderschöne,
dankt jedem Schmetterling im Bauch.
Und hört auf leise Zwischentöne,
sonst steht die Stimmung auf dem Schlauch.

Was ihr euch wünscht, soll euch begegnen.
Am besten geht es Hand in Hand.
Nun geht, der Pfarrer soll euch segnen.
Ihr findet das gelobte Land.

Informationen zum Gedicht: Gebunden

2.701 mal gelesen
24.08.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige