Ganz weit

Ein Gedicht von Ingeborg Henrichs
Ganz weit da draußen
Ganz tief in mir
Geht es nicht weiter
Das Nichts bleibt stumme Leere
Gedanken Gesetze erkannt
Errechnet und benannt
Meine Grenzen füllen Bände
Ganz weit da draußen
Ganz tief in mir
Ich verneige mich vor Dir

Informationen zum Gedicht: Ganz weit

225 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.02.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige