Für Theresa

Ein Gedicht von Christian-Lothar Ludwig
Hab dich einfach so entdeckt,
Hab in dir meine Zukunft gesehen
Dachte mir, die ist perfekt!
Gemerkt, zu der muss ich gehen.

Angesprochen, hingesetzt
Geredet, bis die Sonne kam
Es gab nur noch hier und jetzt.
Weggelaufen, Arm in Arm.

Du und ich, gemeinsam wir.
Zwei, die einander gehören.
Ich hatte das im Gespür,
Würd‘ ich darauf schwören.

Zu zweit allein, alles für uns
Andere lästern, doch ist's egal
Wen interessieren Hinz und Kunz
es hält für immer, dieses Mal.

Informationen zum Gedicht: Für Theresa

81 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
05.02.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Christian-Lothar Ludwig) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige